Close Reading

Sorgfältige Lektüre und Interpretation eines einzelnen oder weniger Texte. In der digitalen Literaturwissenschaft verbunden mit der manuellen Annotation textueller Phänomene (vgl. auch Distant Reading).