Team

Das forTEXT

Evelyn Gius (Projektleitung)

Evelyn Gius ist Professorin für Digitale Philologie und Neuere Deutsche Literatur an der Technischen Universität Darmstadt. Sie hat Germanistik, Philosophie und Informatik in Hamburg und Neapel studiert und wurde mit einem Projekt zu einem annotationsbasierten Ansatz zur Erzählstruktur von Konflikterzählungen promoviert. Seit 2008 arbeitet Evelyn Gius in verschiedenen nationalen und internationalen Digital Humanities-Projekten und engagiert sich in diesem Bereich u.a. als Vorstandsmitglied des Fachverbands Digital Humanities im dEvelyn Giuseutschsprachigen Raum (DHd) und im Programmausschuss des DFG-Schwerpunktprogramms „Computational Literary Studies“. Ihre Forschungsinteressen umfassen literarische Annotationen, die Erzählstruktur literarischer Texte und die Automatisierung literarischer Analysen, u.a. in den Bereichen Konflikte, Gender und Krankheit. Ihre aktuellen Projekte konzentrieren sich auf die Segmentierung literarischer Texte sowie auf die Interaktion zwischen Literaturwissenschaft und Informatik aus methodischer Sicht.

Janina Jacke (wissenschaftliche Mitarbeiterin: Projektkoordination)

Janina Jacke, Universität Hamburg, forTEXT, © UHH, RRZ/MCC, MentzJanina arbeitet seit 2013 in Forschungsprojekten im Bereich der Digital Humanities. Vor forTEXT war sie im heureCLÉA-Projekt beschäftigt – einem kollaborativen Annotationsprojekt, das der Automatisierung erzähltheoretischer Zeitanalysen gewidmet war. Promoviert hat Janina zum Thema “Unzuverlässiges Erzählen” an der Universität Hamburg, wo sie zuvor Germanistik, Philosophie und Erziehungswissenschaft studiert hat. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Narratologie, Literatur- und Interpretationstheorie sowie literaturwissenschaftliche Methodologie. In forTEXT ist für sie besonders wichtig, digital unterstütztes Arbeiten an literarischen Texten theoretisch und methodisch literaturwissenschaftlich zu fundieren.

Mareike Schumacher (wissenschaftliche Mitarbeiterin)

Mareike Schumacher, Uni Hamburg, forTEXT, © UHH, RRZ/MCC, MentzMareike promoviert im Bereich neuere deutsche Literatur und Digital Humanities an der Universität Hamburg. Vor und während ihres Studiums arbeitete sie als Buchhändlerin, seit 2013 war sie in den Digital-Humanities-Projekten DARIAH-DE und efoto beschäftigt und seit Juli 2018 ist sie im Projekt forTEXT für die digitale Dissemination zuständig. Mareike hat Kulturwissenschaften (B.A.) an der Leuphana Universität Lüneburg und deutschsprachige Literaturen (M.A.) in Hamburg studiert und nutzt nun am liebsten Distant-Reading-Methoden. Für forTEXT ist ihr besonders wichtig, auch abstrakte Routinen anschaulich aufzubereiten und stets das literarische Beispiel in den Mittelpunkt zu rücken.

N.N. (wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in)

Malte Meister (technischer Mitarbeiter: Systementwickler)

Malte Meister Systementwickler CATMAMalte hat 2009 sein Informatik-Diplom (B.Sc.) in Kapstadt erworben. Im Rahmen seines Abschlussprojekts für sein Diplom wurde er beauftragt, eine Text-Annotations und -Analysesoftware, CATMA, für die Universität Hamburg zu erstellen. Bis Anfang 2010 wirkte er im Team an CATMA mit, bevor er sich auf seine Karriere in der freien Wirtschaft konzentrierte. Nach mehr als zehn Jahren Berufserfahrung als Softwareentwickler und Teamleiter entschied er sich, wieder in das Team einzusteigen. Malte ist seit 2021 technischer Mitarbeiter an der TU Darmstadt und beschäftigt sich dort im Rahmen von forTEXT hauptsächlich mit dem Betrieb und der Weiterentwicklung von CATMA und den damit verbundenen Systemen.

 

Hier finden Sie Informationen zu Team forTEXT I (2017-2020).